Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„FARBSPUREN“ Caroline Annandale stellt aus! Jetzt!

Juni 23 - Juli 31

Die Ausstellung von Caroline Annandale ist jetzt im Sonderausstellungsraum im Regionalmuseum „Leben und Arbeiten“ in Nastätten zu sehen.

Das Museum des „Blauen Ländchens“ ist gefüllt mit siebzig Werken der in Los Angeles geborenen Künstlerin Caroline Annandale. Die Ausstellung zeigt die Liebe der Künstlerin zur Kunst und ihr ausgiebiges Experimentieren mit verschiedenen Themen und Techniken, die sie in ihrem aktuellen Leben in Heidenrod und im Ausland gesammelt hat.

Die in Heidenrod ansässige 39-jährige amerikanische Künstlerin ist Kriegsveteranin und ausgebildete HMMWV-Mechanikerin. Caroline diente in Konvois in Kuwait und im Irak. Während dieser Zeit lernte Caroline ihre Erfahrungen durch Skizzieren und Zeichnen festzuhalten. Nachdem sie 6 Jahre als Soldatin beim Militär war, machte Caroline ihren Bachelor in Bildender Kunst in Georgia. 2012 schloss sie ihr Studium an der Kennesaw State University mit dem Schwerpunkt Zeichnen und Malen ab.

Seit 2019 hat sich Caroline Annandale am Fuße des Kirchturms der Dorfkirche in Heidenrod-Laufenselden in einem riesigen Loft-Atelier über dem früheren „das Lädchen“ der Familie Kunz eingenistet. Hier hat die Künstlerin die letzten Jahre verbracht und das ruhige Tempo des deutschen Dorflebens aus der Perspektive ihres Pinsels beobachtet. Von den schneebedeckten Feldern und den Stapeln von gehacktem Brennholz, die für eine lange Wintersaison gelagert werden, bis hin zu der Fülle von Sonnenblumen, Heuballen und zum Trocknen aufgehängter Wäsche – Caroline nimmt alles in ihrem eigenen kreativen Stil auf. In der Kunstausstellung sind auch farbenfrohe Acrylbilder zu sehen, die die Nostalgie der Straßen und Gassen der südlichen Länder aufgreifen. Diese Kunstwerke, welche Wärme und die Farben des italienischen Sommers zelebrieren, werden im Kontrast neben schwarz-weißen Linoldrucken aufgehängt. Im Linoleum schneidet die Künstlerin ihre Eindrücke vom Leben in Heidenrod aus, während wir die letzten zwei Jahre im Lockdown und in Quarantäne hinter uns gebracht haben. Mehr erfahren zur Künstlerin

Caroline möchte mit dem Verkauf ihrer Kunstwerke die Hilfebedürftigen der Krise in der Ukraine unterstützen und hat sich verpflichtet, 15 % des Erlöses an die gemeinnützige Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ zu spenden.  Die Ausstellung unter dem Motto „Farbspuren“ läuft noch bis Ende Juli.

Das Museum in Nastätten ist von montags bis freitags von 10 Uhr bis 14 Uhr, donnerstags von 10 Uhr bis 17 Uhr und sonntags von 13.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.  Am 28.07.2022 findet ein Abschlusskonzert mit MARIA JOHNSEN & JULIA NELSON statt, für das eine besondere Veranstaltungs-Ankündigung existiert. Die Bilder werden aber noch bis Ende August im Heimatmuseum zu sehen sein.

Details

Beginn:
Juni 23
Ende:
Juli 31
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
http://carolineannandale.art

Veranstaltungsort

Heimatmuseum Nastätten
Schulstr. 31
Nastätten, Hessen 56355 Deutschland
Google Karte anzeigen