Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

4. Live Stream Konzert mit Viola Förster und Malte Kühn Piano und Gesang

Juni 12 @ 19:30 - 20:30

Kostenlos

Piano und Gesang: „Von allem etwas …“

Aus dem historischen Barockhaus in Laufenselden und dem dortigen Konzertsaal lädt die Kulturvereinigung Heidenrod zusammen mit dem Kurator des Barockhauses Gerd Rixmann alle Kulturinteressierten und Kulturdürstenden zu einem vierten virtuellen Event am Samstag, den 12. Juni ab 19.30h mit einem weiteren Live Stream Konzert ein.

Im Liederabend „Von allem etwas…“ präsentieren Viola Förster und Malte Kühn, die bereits seit ihrer Oberstufen-Schulzeit in Wiesbaden zusammenarbeiten, Stücke, die ihren immerwährenden Wunsch zur Vielseitigkeit ausdrücken.

Zu hören sind Lieder und Arien unterschiedlichster Stile und Epochen. Das Spektrum führt die Zuhörer kreuz und quer vom barocken Lied über Arien aus Operetten und musikalischen Komödien, Kunstlieder der Romantik bis zu Songs aus dem Film- und Folk-Pop-Bereich und einer eigenen Komposition.

Nach der Einladung der Gäste, streift das Programm die Themen Natur und Musik, befasst sich mit den Gefühlen von Kindern und jungen Menschen und landet wie fast immer bei der Liebe zwischen Erwachsenen, bei der das Glück und das Leid sehr nahe bei einander liegen.

Die Dauer des Konzertes beträgt etwa 45 Minuten.

Die Online Teilnahme ist kostenlos. Wer teilnehmen möchte, loggt sich rechtzeitig zu 19.30h über diese Website der Kulturvereinigung Heidenrod ein und benutzt einfach den folgenden Link zum YouTube Kanal.

Link zum Livestream (Am Tag der Veranstaltung wird dieser Link zeitnah aktiviert.)

 Spenden für die Veranstaltung sind auf das Konto der Kulturvereinigung

IBAN:    DE03510500150393196505

BIC:      NASSDE55XXX

möglich und erwünscht, da die Kosten für das Format erheblich sind. Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse an, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Außerdem würden wir uns gerne auch persönlich bedanken.

Die Aufnahme- und Übertragungstechnik wird bereitgestellt und betreut von YEEHAWphotos, Heidenrod – Laufenselden

Das Konzert wird u.a. gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

 

Viola Förster nahm im Kindes- und Jugendalter Klavier-, Violin- und Gesangsunterricht und sang bereits in Chören. Nach dem Abitur studierte sie Gesangspädagogik sowie Konzertgesang am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz und Klavierpädagogik am Dr. Hoch´s Konservatorium Frankfurt.

Während der Schul- und Studienzeit besuchte sie zahlreiche Seminare, Workshops und Meisterkurse in den Bereichen Klavier, Gesang, Chor, Improvisation, Musikpädagogik und -therapie. Sie war zwei Jahre Stipendiatin des „Zonta-Serviceclubs International/Wiesbaden“. Heute ist Viola Förster als selbstständige Gesangs- und Klavierpädagogin sowie Chorleiterin tätig. Daneben erteilt sie Stimmbildung in Chören, gibt als Konzertsängerin Liederabende, wirkt in Kammerkonzerten mit und singt Solo-Partien mit Chor- und Orchester-Begleitung. Als Pianistin begleitet sie Sänger, Instrumentalisten und Chöre und hat zwei Organistenstellen inne. An allgemeinbildenden Schulen arbeitet sie zudem im musikalischen und grundschulpädagogischen Bereich. Sie wohnt in Heidenrod.

Malte Kühn erhielt ab dem Alter von sechs Jahren Klavier-, später Orgel- und Violine-Unterricht. Nach dem Abitur studierte er zunächst Musikwissenschaft, Germanistik und Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Er korrepetierte u.a. bei der Schiersteiner Kantorei und dem Wiesbadener Bach-Chor. Bei drei Produktionen der Jungen Oper Rhein-Main hatte er die musikalische Leitung inne. Er absolvierte ein Orchesterleitungsstudium bei Prof. de Villiers an der Folkwang-Hochschule in Essen. In der Spielzeit 2010/2011 war er Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater in Hagen.

Im Moment ist er Studienleiter mit Dirigierverpflichtungen und Leitung eigener Produktionen am Theater in Trier.

Zum Programm:

Johann Strauss Chacun à son goût
(1825 – 1899) Arie des Prinz Orlofsky aus der Operette: Die Fledermaus
Franz Schubert Auf dem Wasser zu singen
(1797 – 1828) Die Forelle
Kunstlieder
Johannes Brahms Sandmännchen
(1833 – 1897) aus den Volkskinderliedern
Paul Burkhard Oh, mein Papa
(1911 – 1977) Arie aus der musikalischen Komödie: Der schwarze Hecht
Jay Livingston Qué será, será
(1915 – 2001) Song aus dem Film: Der Mann, der zuviel wusste
Franz Schubert An die Musik
(1797 – 1828) Kunstlied
J. S. Bach Willst Du Dein Herz mir schenken
(1685-1750) Aria di Giovannini
Robert Franz Er ist gekommen
(1815 – 1892) Kunstlied
Walter Jurmann (1903-1791) Ich weiß schon längst, dass Du mich heimlich liebhast!
 Arr. Nico Dostal (1895-1981) Lied und Tango
Amanda McBroom The Rose
(*1947) Popsong aus dem Film: The Rose
Viola Förster Nie mehr ohne Dich!
(*1975) Lied
John Denver Perhaps Love
(1943 – 1997) Song
Markus Pytlik Möge die Straße uns zusammenführen
Lied Nr. 37 nach irischen Vorlagen aus dem EG

 

Details

Datum:
Juni 12
Zeit:
19:30 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Barockhaus Laufenselden
Kastellstraße
Heidenrod, Hessen 65321 Deutschland

Veranstalter

Kulturvereinigung Heidenrod
Telefon:
061207018
E-Mail:
Klaus.werk@werk-home.de